Die Rhein-Sieg Eisenbahn
und das Museum Asbach
Startseite
BTE / RSE
Museum
Nachruf
5 Zoll Bahn
Aktuelles
Bahn-Links
Kontakt

Willkommen bei dem Museum der
Bröltalbahn (Rhein-Sieg Eisenbahn AG, RSE)
in Asbach/Westerwald

Ziel des Museums ist es, die Erinnerung an die Bröltalbahn wachzuhalten, die als erste dem öffentlichen Verkehr dienende Schmalspurbahn Deutschlands einen großen Einfluß auf Bau und Entwicklung von Schmalspurbahnen in ländlichen Gebieten und zum Transport von Bodenschätzen hatte. Kernstück ist die Erhaltung und Ausstellung der Dampflokomotive 53 im Asbacher Lokschuppen, um die herum eine Sammlung von Artefakten der Bahn aufgestellt sind. Um das Ganze für Besucher anschaulicher zu gestalten, ist eine betriebsfähige Diesellok vohanden, um die rollfähige 53 bei gutem Wetter aus dem Schuppen ziehen zu können. Neben der V13, die 1969 an die Zillertalbahn verkauft wurde und 2013 zurückkehrte, ist als letzte Neuerwerbung der ehemalige Triebwagen T2 angekommen, der noch seiner Aufarbeitung harrt. Außerdem sind zwei offene Güterwagen, ein Rollwagen und ein Rollbock vorhanden..


Einen Nachruf auf Wolfgang Clößner können Sie hier lesen.


Öffnungstermine 2018: Wie bisher ist das Museum wieder an Sonntagen geöffnet.In den Monaten von April bis Oktober ist das Museum am jeweils zweiten Sonntag im Monat geöffnet, und zwar von 11:00 bis 17:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Es sind folgende Termine:

8. April, 13. Mai, 10. Juni, 8. Juli, 12. August, 9. September und 14. Oktober
Adresse: Bahnhofstraße 23, 53567 Asbach

Weitere Führungen für Gruppen auf Anfrage

HIER klicken für eine Anfahrtskizze.


NEUES 26.11.2017

Herbstlicht

Weiter gehts mit der V13

Ein neues altes Signal

Sanierung des Güterschuppens

 

Externer Link: SWR1 hebt ab in Asbach Ein zweieinhalbminütiger Rundflug über die Gemeinde Asbach. Hauptdarsteller ist das Museum mit viel Leben an einem der Öffnungstage.

Film bei Youtube:
Rückkehr der V13: Überführung, Verkranung und erste Fahrten
 


Akkulok rangiert 2007 im Bahnhof Asbach
V6 im Schnee am 26. Februar 2005

Lok 53 unter Dampf vor dem Lokschuppen (Foto: Chris Harras), die V6 im Schnee und die Akkulok auf Tour

Für vergrößerte Version bitte anklicken


Die Rhein-Sieg Eisenbahn - Pionier deutscher Schmalspurbahnen

Das neue Buch über die BTE / RSE ist fertig und erscheint Mitte Dezember 2017!



Die Brölthaler Eisenbahn war Wegweiserin für die Entwicklung der Schmalspurbahnen in Deutschland und Europa. Auf Gleisen mit einer Spurweite von 785 mm erschloss sie das südliche Rheinland und den nördlichen Westerwald: Von Bonn-Beuel bis Waldbröl, von Hennef bis Asbach und von Siegburg bis Rostingen schloss sie mit ihrem 87 Kilometer langen Streckennetz bislang einsam gelegene Dörfer an die aufstrebenden Industriezentren an.
1862 als Pferdebahn eröffnet, lockten die neuartige Lage am Rand einer Chaussee und der 1863 aufgenommene Lokomotivbetrieb Ingenieure aus ganz Europa an. Später waren es Triebwagen, große Güterwagen und eine moderne Signaltechnik, mit denen die Bahnverwaltung ihren Mut zu Neuerungen bewies. Auch wenn das seit 1921 als Rhein-Sieg Eisenbahn firmierende Unternehmen im Jahr 1967 den Bahnbetrieb einstellte, spürt man noch heute bei den Eisenbahnern und ihren Nachfahren den Stolz auf ihre manches Mal nur milde belächelte Schmalspurbahn, die mit ihren kleinen Wagen als vollwertige Eisenbahn mit beachtlich hohem Transportaufkommen ein entscheidender Bestandteil der Transportkette war.
Lassen Sie sich von den Autoren durch über einhundert Jahre Bahngeschichte führen, von den Anfängen im preußischen Königreich bis zur Betriebseinstellung in der Bundesrepublik Deutschland. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise über das Streckennetz der Bahn, zum 1925 aufgenommenen Kraftverkehr und zum Tochterunternehmen Heisterbacher Talbahn.

Ein Blick ins Buch

280 Seiten, DIN A4, Hardcover
382 schwarz-weiß-Fotos
53 Farbfotos
108 Gleispläne
98 Fahrzeugzeichnungen
56 sonstige Zeichnungen
36 Faksimiles
Preis: 39,90 €, zzgl. 4,- € Versandkosten,
Bestellungen bei C. Gussmann, Adresse s. unten
 

Brölthaler Eisenbahn-Aktien-Gesellschaft

Die betriebliche und technische Entwicklung der ersten 30 Betriebsjahre aus zeitgenössischen Publikationen 1863-1894.

Texte aus:
- Organ für Fortschritte des Eisenbahnwesens, 1864 und 1865
- Heusinger von Waldegg, Handbuch der speziellen Eisenbahn-
  technik, 1878
- Lauer, Zeitschrift für Kleinbahnen, 1894.

Mit Zeichnungen von Fahrzeugen, Gebäuden und Gleisplänen auf drei ausklappbaren Dopelseiten.

48 Seiten, DIN A4 Broschur,

Preis 5,- zzgl. Euro, 1,- Euro Versandkosten
Bestellungen bei C. Gussmann, Adresse s. unten

 

Das Buch über die Heisterbacher Talbahn ist sowohl bei uns als auch beim Verlag ausverkauft!

Die RSE im Film!
Sind schon Bilder der RSE ziemlich selten, so fand sich in der letzten Zeit umfangreiches Filmmaterial. Daraus entstand ein Verkaufsvideo auf DVD, dessen Erlös dem Museum zu gute kommt.

Der Film zeigt u.a. folgende Situationen:

> Im Jahre 1938 unternahmen die Steimel-Werke einen Betriebsausflug mit der RSE. Streckenaufnahmen des Sonderzuges, gezogen von Lok 8, zwischen Hennef und Beuel.
> Straßenersatzverkehr 1960 in Pleisbachtal in Farbe! Wegen umfangreicher Ausbauarbeiten der Landstrasse zwischen Niederpleis und Oberpleis fuhr hier für wenige Monate der Triebwagen T 4, der  extra noch mal hergerichtet und neu lackiert worden war.
> Lok 51 mit Basaltzug aus Eudenberg in Hennef (1960).
> Abbruch der Reststrecken Beuel - Hennef und Hennef - Eudenberg (1967, 1968)

Preis 20,- Euro, portofrei bestellen bei Carsten Gussmann:

Carsten Gussmann
Bachstr. 40
52066 Aachen
Tel. 0241 - 542094
E-Mail: carsten.gussmann @ museum-asbach.de (die Leerzeichen am @ weglassen)


Diese Seiten werden ständig ergänzt bzw. aktualisiert. Schauen Sie doch einfach öfters hinein.

© Carsten Gussmann, Bachstr. 40, D-52066 Aachen
E-Mail: carsten.gussmann @ museum-asbach.de (die Leerzeichen am @ weglassen)
last updated 26.11.2017

 

Das Copyright aller in dieser Website vorkommenden Bilder und Fotos liegt bei den jeweiligen Urhebern.
Jegliches Kopieren und die Weiterverwendung ist untersagt!

[Startseite] [BTE / RSE] [Museum] [Nachruf] [5 Zoll Bahn] [Aktuelles] [Bahn-Links] [Kontakt]